Grüne Welt

„Grüne Welt“

Investmentstrategie mit ethisch-ökologischen Anlagekriterien

Die Mission der Investmentstrategie „Grüne Welt“ ist es, kosteneffizient Zugang zu einem globalen Aktien- und Renteninvestment
zu verschaffen, das eine breite Streuung mit einem konsequenten Nachhaltigkeitsansatz vereint.

Dazu wurde mit sorgfältig ausgewählten Indexfonds (ETFs) ein kompaktes, überlegt ausbalanciertes, ETF Portfolio entwickelt.

Die „Grüne Welt“ kombiniert ein Bündel von strengen Ausschlusskriterien mit einem Best-in-Class Ansatz.

Ausgeschlossen werden Unternehmen, deren Geschäftsmodelle mit kontroversen Waffen oder mit Kernenergie in Zusammenhang stehen, oder die gegen mindestens einen der vier Bereiche des UN Global Compact verstoßen:

Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umweltschutz sowie Bekämpfung von Korruption und Bestechung.

Beim Best-in-Class-Ansatz werden die Unternehmen innerhalb ihrer Branche bewertet und nach ihrer Nachhaltigkeitsleistung eingestuft.

Die Kriterien berücksichtigen „Ökologie“, „Soziales“ und „Ganzheitliche Unternehmensführung“ (ESG-Kriterien).

Investiert wird dann in die gemäß ESG-Rangfolge jeweils besten Unternehmen pro Branche.